Gastfreundschaft und Herzlichkeit

Seitdem ich in den Alpen für mein Fotobildband-Projekt unterwegs bin, begegne ich überall Menschen, die mich mit Herzlichkeit und großer Gastfreundschaft empfangen. Nach den tollen und intensiven Begegnungen zu Beginn der letzten Woche war der Plan, meine Basis irgendwo an einem schönen und ruhigen Plätzchen aufzuschlagen, um einerseits die ganzen Erfahrungen und Erlebnisse zu verarbeiten und andererseits an den Geschichten zu arbeiten.

Unterwegs wollte ich einen kurzen Stop bei Manni machen (er ist der Lebenspartner von Ulli, der Hüttenwirtin der Wurzer-Alm). Aber wie es manchmal so ist im Leben, kommt es oft alles anders. Die Kurzfassung: Ulli hat sich spontan einen Tag frei genommen und war ebenfalls auf dem Weg. Wir treffen uns in St. Ulrich und fahren gemeinsam mit Manni auf die Seiser Alm, da er dort gerade Heu macht. Wir verbringen einen großartigen Nachmittag auf der größten Hochalm Europas und wandern am späten Nachmittag zurück zum Hof.

An den folgenden Tagen darf ich den Hof, der auf knapp 1600m liegt, als meine Basis nutzen. Ich gehe Wandern, da ich dabei die Gespräche der letzen Tage am besten reflektieren kann. Mein Weg führt um den Plattkofel, ein traumhafter und abwechslungsreicher Weg. Nach 20km sind meine Beine müde und die Gedanken klar. Ich kann mich jetzt mit voller Energie auf die Geschichten der letzten Tage stürzen. Mein Arbeitsplatz auf Manni's Hof hat einen unfassbar schönen Ausblick auf die Langkofelgruppe. Mehr Inspiration geht nicht.

Wenn man genau hinguckt, erkennt man mich 😎

In meinen bisherigen Gesprächen haben alle Beteiligten übereinstimmend gesagt, dass Leidenschaft und Dankbarkeit sehr wichtige Bausteine für die Zufriedenheit sind. Dies kann ich in diesen Tagen für mich selber bestätigen. Ich habe eine große Leidenschaft für meine Arbeit. Die Fotografie motiviert mich jeden Tag auf ein Neues, um weiter nach zufriedenen Menschen zu suchen und am Buchprojekt zu arbeiten. Und ich bin sehr dankbar, dass mich alle Menschen auf dieser Reise so großartig unterstützen. Die Beteiligten selber, die sich Zeit für die Gespräche und Fotosessions nehmen, aber auch die Menschen, die mir die Kontakte vermitteln oder dir mir einen Stellplatz für meinen Camper zur Verfügung stellen. Jetzt freue ich mich sehr auf die kommende Woche, in der ich wieder zwei besondere Menschen treffen darf. Davon mehr im nächsten Blog-Post.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay